aktuelle Ankündigungen:

Freitag, 15. September 2017, 20 Uhr

Fürstensaal des Lüneburger Rathauses

Leonie Hartmann, Violine

Dorothea Hartmann, Klavier

Sonaten von W.A. Mozart (KV 454 B-Dur), F. Schubert (a-moll) und C. Franck (A-Dur)

 Karten zu 12 und 8 € bei der LZ-Konzertkasse, Lüneburg, Am Sande   Tel. (04131) 740444

 Das Lüneburger Rathaus entstand um 1230 und wurde über Jahrhunderte hinweg immer wieder erweitert. Der Fürstensaal,einer der größten säulenfreien Säle seiner Zeit, wurde als Tanz- und Empfangssaal genutzt. Er ist nach seinen spätmittelalterlichen Wandgemälden benannt, die die Lüneburger Fürsten darstellen.

 

__________________________________________________________________________________________________________




Bachorchester im Fürstensaal

Am Mittwoch, den 27. September 2017 um 20 Uhr spielt  das Lüneburger Bachorchester Werke seines Namenspatrons im Fürstensaal des Lüneburger Rathauses. Auf dem Programm stehen Bachs Klavierkonzerte in E-Dur, A-Dur, f-moll und d-moll.

Solistin ist die Leipziger Bachpreisträgerin Miku Nishimoto-Neubert. Die in Tokio geborene Pianistin gewann viele internationale Wettbewerbe, u.a. den Concurso internacional Porto und den Clara-Haskil-Wettbewerb in Vevey. In Europa, Japan und Nordamerika tritt sie häufig als Solistin, Kammermusikerin und Liedbegleiterin auf. Sie ist Dozentin für Liedbegleitung an der Hochschule für Musik und Theater in München.

Nishimoto gilt als glänzende Bach-Interpretin. Ihr Spiel zeichnet sich durch strukturelle Klarheit, Stilsicherheit und starke Ausdruckskraft aus. Alle ihre Neueinspielungen Bachscher Werke erscheinen frisch und unmittelbar.

Dem Lüneburger Konzertpublikum ist sie durch ihre begeisternden Klavierabende während der Lüneburger Bachwoche in bester Erinnerung.

Karten zu 20 / 16 / 8  € bei der LZ Konzertkasse, Tel. 04131/740444


letztes Konzert am Freitag, den 12. Mai 2017, 20 Uhr

Leonie Hartmann - Leitung
Eva Gasparyan - Flöte
A. Ferre- Martinez - Violoncello

Joseph Haydn: Abschiedssinfonie Cellokonzert D-DUR
W.A. Mozart: Flötenkonzert G-DUR

Alfredo Ferre-Martínez begann sein Cello-Studium in Madrid, wo ihm 2015  der Preis für den außergewöhnlichsten Studenten von Königin Sofia überreicht wurde. Neben seinen derzeitigen Studien bei Ivan Monighetti und Sol Gabetta in Basel konzertiert er bereits mit zahlreichen Orchestern (u.a.Kroatisches Radio-Symphonieorchester) und nimmt an internationalen Festivals teil (u.a. Kronberg Academy). Beim Internationalen Violoncello-Wettbewerb "Antonio Janigro"  2016 in Zagreb gewann er neben dem 1.Preis noch vier Sonderpreise.

 Eva Gasparyan, Frühstudentin der Musikhochschule Rostock, erhielt mehrfach 1.Preise beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert", den "Juveni praemio" und den Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben sowie ein Stipendium der Horst Rahe Stiftung. Sie ist Soloflötistin des Bundesjugendorchesters und konzertierte bei den Festspielen in Mecklenburg-Vorpommern mit der Neubrandenburger Philharmonie mit Flötenkonzerten von Reinecke und Khatchaturian. Mit ihrem hochvirtuosen, temperamentvollen Spiel beeindruckte sie schon in der vergangenen Bachwoche auch das Lüneburger Publikum.

Karten zu 20€, 16€ und 8 € (Ermäßigung 50%) bei der LZ Konzertkasse, Am Sande, Tel. 04131-740444 


weitere Konzerte:

Freitag, 15.9.17

Rathaus, Fürstensaal

Sonaten für Violine und Klavier

Leonie Hartmann - Violine

Dorothea Hartmann - Klavier

 

Mittwoch, 27.9.17

Rathaus, Fürstensaal

Werke von J.S.Bach

Miku Nishimoto-Neubert  -  Klavier

Lüneburger Bachorchester

 

Sonntag, 3.12.17

Kloster Lüne

Adventskonzert

Lüneburger Bachorchester